0

    PROLITE® – Herausragende Isolierung. Nachhaltig produziert.

    Energieeinsparung durch Isolierung

    Der Energieeinsatz innerhalb der Produktionsabläufe bei den Kunden stellt dabei einen wichtigen Faktor für die Wirtschaftlichkeit der Prozesse und des gesamten Betriebes dar.

    Eine tragende Rolle bei der Reduzierung des Energieverbrauchs in der modernen Prozessführung spielen bei jeder Feuerfestzustellung die Isoliermaterialien.
    PROLITE®:
    Isoliermaterial in verschiedenen Formaten
    Als unsichtbare, aber wichtige Akteure einer jeden Feuerfestzustellung reduzieren Hochtemperaturdämmstoffe das thermische Profil in der Auskleidung und schützen so den Stahlmantel der Öfen vor übermäßiger Hitzeeinwirkung.

    Mit unserer Neuentwicklung PROLITE® bieten wir unseren Kunden ein hochisolierendes Material aus biogener Kieselsäure, das diese Faktoren nachhaltig kombiniert.

    Für die richtige Auswahl und den korrekten Einbau der entsprechenden Materialien stehen wir mit unserem Serviceteam gerne beratend zur Verfügung. Gemeinsam entwickeln wir maßgeschneiderte Lösungen, die Ihren Anforderungen entsprechen.
    PROLITE®: hochisolierend und energiesparend
    am Beispiel einer Stahlgießpfanne
    Facts & figures

    PROLITE® von Refratechnik – als Alternative zu marktüblichen Isoliermaterialien aus Kalzium-, Magnesium- oder Alumosilikat – besteht primär aus Reisschalenasche und somit biogener Kieselsäure. Das innovative Material dient als Isolierfutter für alle Zustellarten.

    PROLITE® basiert auf erneuerbaren, pflanzlichen Rohstoffen. Da Reisschalen zur Energiegewinnung verbrannt und ihre Asche wiederum zur Energieeinsparung verwendet werden, ist ­PROLITE® im doppelten Sinne als umweltfreundlich und somit nachhaltig zu klassifizieren. Bei der Reisschale handelt es sich um einen CO2-neutralen Rohstoff. Bei der Ver­brennung wird nur die Menge an CO2 freigesetzt, die die Reispflanze in der Wachstums­phase aufgenommen hat. Wegen der hohen Rohstoffverfügbarkeit kommt es zudem kaum zu Versorgungsengpässen.

    PROLITE® bietet dank niedriger Wärmeleit­fähigkeit eine sehr hohe Isolierwirkung. Die hohe Wärmedämmleistung wird zusätzlich durch die hohe Mikroporosität des Materials gewährleistet. Nach ASTM C 155 genormt, ist PROLITE® für Anwendungstemperaturen bis 1540 °C geeignet. Darüber hinaus weist es eine sehr hohe Alkaliresistenz auf.
    Vorteile und Anwendungsbereiche

    Hochisolierend, mit begrenzten Notlaufeigenschaften gegenüber flüssigem Stahl, mit einer hohen Schmelztemperatur bis 1600 °C und gleichzeitig guten mechanischen Eigenschaften, bietet dieses Multitalent der Isolierung zahlreiche Einsatzmöglichkeiten und Vorteile im Produktionsprozess.

    PROLITE® ist besonders für die Isolierung von Stahlgießpfannen oder VD-Anlagen geeignet. Aber auch in Öfen zweiter Hitze, wie bspw. in Stoß- oder Hubbalkenöfen, kann das Material zum Einsatz kommen. PROLITE® besitzt den Vorteil, ohne Sicherheitsschicht oder Vorisolierung eingebaut werden zu können.

    Geformt als Platte, kann PROLITE® zur Isolierung in Öfen zur Optimierung des Wärmehaushalts eingesetzt werden. Je nach Format ist es möglich, die Installationszeit deutlich zu verkürzen. Eine Schicht PROLITE® kann zwei Schichten eines herkömmlichen Isoliermaterials ersetzen und somit Material einsparen. PROLITE® in den Sorten „85/28“ und „105/28“ ist für Hochtem­peraturanwendungen entwickelt worden und überbietet bei einer Dicke von 60 mm eine Schicht aus 100 mm Feuerfestbeton in ihrer Isolierleistung.

    Für die Isolierung von Brammenwagen können Platten aus PROLITE® die herkömmliche Schüttung aus Perlit zwischen den keramischen Lagern ersetzen.

    Als Blockkopfabdeckung für den Stahlguss gewährleistet dieses Material durch seine Staubfreiheit eine höhere Arbeitssicherheit im Vergleich zu herkömmlichen pulvrigen Materialien und vermindert zudem die mögliche Lunkerbildung auf dem gegossenen Block.

    PROLITE® bietet zusätzlich den Vorteil einfacher Nachbearbeitung (Sägen oder Bohren) während der Installation.

    PROLITE® ist je nach gewünschter Anwendungstemperatur in sieben Sorten und allen gängigen Normalformaten nach ISO 5019-1 verfügbar. Auf Wunsch ist dieses Material auch als individuell zugeschnittene Platte in verschiedensten Formaten bis zu einer Größe von 815 x 815 mm erhältlich. Die maximale Dicke beträgt 100 mm; die minimale 10 mm.

    Produziert wird PROLITE® im eigenen Werk der Refratechnik in Italien.
    Bohren

    Leichte Nachbearbeitung des Materials
    Sägen

    Technische Eigenschaften

    QualitäŠtKlassifiaktions-
    temperatur

    °C
    Rohdichte


    kg/m3
    Kaltdruckfestigkeit


    N/mm2
    WäŠrmeleitfŠähigkeit
    W/m·k

    700 °C
    WäŠrmeleitfŠähigkeit
    W/m·k

    1000 °C
    Chemische Analyse
    Gew.-%
    SiO2
    Chemische Analyse
    Gew.-%
    CaO
    Chemische Analyse
    Gew.-%
    Al2O3
    PROLITE® 85/281540750 - 900> 30,270,3194 - 96< 1,0< 0,5
    PROLITE® 105/2815401000 - 1200> 60,370,4494 - 96< 1,0< 0,5
    PROLITE® 95/261450950 - 1050> 40,310,3480 - 9010 - 20< 2,5
    PROLITE® 80/261450750 - 850> 20,260,3080 - 9010 - 20< 2,5
    PROLITE® 95/241370950 - 1050> 40,290,3570 - 8015 - 25< 2,5
    PROLITE® 95/231260950 - 1050> 40,300,3565 - 7520 - 30< 2,5
    PROLITE® 95/211150950 - 1050> 40,310,3560 - 7025 - 35< 2,5
    Wärmeleitfähigkeit von PROLITE® im Vergleich zu herkömmlichen Isolierprodukten
    PROLITE® 105/28

    Alkaliresistenz von PROLITE®
    30 g K2CO3 / 1100 °C / 4 h
    PROLITE® 95/21
    PROLITE® 105/28

    Beständigkeit gegen flüssigen Stahl
    1600 °C / 6 h
    DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
    Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
    Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen